Blog

In puncto…Marx und Smith

In der Woche, in der die Walpurgisnacht stattfindet, wird jeweils auch an manchen Veranstaltungen Karl Marx zitiert. Zu Recht. Denn der Sozialismus gehört zu den wirkungsmächtigsten Ideologien der Neuzeit, wie der Liberalismus. Wirklich erfolgreiche Gesellschaften wurden aber nur diejenigen, die auf die totalitäre und radikale Umsetzung der Ideologien verzichteten – und den Menschen ins Zentrum stellten.

Vorbehalte gegen eine Schweiz im UNO Sicherheitsrat

Die UNO ist die einzige Organisation, in welcher praktisch alle Staaten dieser Welt vertreten sind. Ein einzigartiges Forum für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Nationen, um die globalen Herausforderungen auch global angehen zu können. Auch die UNO ist eine Organisation, die hinter den selbst gesetzten Zielen zurück bleibt. Das liegt in der Natur der Sache. Dennoch steht die UNO auch immer wieder in der Kritik. Die Generalversammlung sei wirkungslos, die UNO käme bei zentralen Reformen nicht vom Fleck oder sie habe an Bedeutung verloren und habe keinen Rückhalt mehr bei den Mitgliedstaaten. Grösster Kritikpunkt ist aber der UNO-Sicherheitsrat, welcher sich aus 5 ständigen und 10 nichtständigen Mitgliedern zusammensetzt. Das einflussreichste Organ der UNO, welches quasi über Krieg und Frieden wacht. Und genau für dieses Organ hat sich die Schweiz als nicht ständiges Mitglied beworben. Sie soll sich in den Jahren 2023/24 für mehr Sicherheit und Frieden engagieren. 

Für eine Kostenbremse im Gesundheitswesen

Gegen die ständig stark ansteigende Prämienbelastung der Schweizer Familien und des Mittelstands braucht es jetzt einen Volksentscheid. Die CVP ist die einzige bürgerliche Partei, die sich darum kümmert und konkrete Vorschläge macht.